Begegnungs- und Fortbildungszentrum muslimischer Frauen e.V.

 BFmF Menü











  Leitbild

Identität und Auftrag
Das Muslimische Familienbildungswerk Köln, das Muslimische Frauenbildungswerk Köln und die Muslimische Akademie (als neues Bildungswerk ab 2017) befinden sich in Trägerschaft des BFmF e.V. Die drei Bildungswerke sind anerkannte Bildungseinrichtungen unter der Leitung von muslimischen Frauen, die sich an alle Frauen, Männer und Familien unter Beachtung des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) richten. Wir sehen uns insbesondere als Brücke zwischen den Kulturen und Religionen.
Mit unseren breit gefächerten Angeboten möchten wir Frauen, Männer und Familien unter dem Aspekt "Vielfalt als Bereicherung" zur gleichberechtigten Teilhabe in der Gesellschaft befähigen. Durch Bildung und Förderung möchten wir sie zur aktiven Mitgestaltung motivieren und sie in ihren Integrationsbemühungen unterstützen.
Im Rahmen des Familienbildungswerks haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, durch zielgruppenspezifische Kurse die Erziehungsfähigkeit insbesondere muslimischer Familien in Deutschland zu erweitern. Die Familien sollen in ihrem Erziehungsauftrag unterstützt und entlastet werden; hierbei machen wir die Familien für eine gewaltfreie und respektvolle Erziehung stark. Wir möchten Müttern und Vätern Anregungen geben, den Alltag und die Freizeit mit ihren Kindern gemeinsam zu gestalten. Die Vermittlung von interkulturellen und sozialen Kompetenzen sind hierbei wesentliche Ziele.
Das Frauenbildungswerk und die Muslimische Akademie möchten als allgemeine Bildungswerke Erwachsene, insbesondere Frauen, in ihrer persönlichen, sozialen und beruflichen Entwicklung bilden und stärken. Dabei richten wir uns auch an Menschen, die aufgrund ihrer kulturellen Identität und/oder sozialen Lage durch andere Bildungsanbieter nur schwer erreicht werden. Die Initiierung gesellschaftlicher Partizipation unserer Teilnehmerinnen durch Ausbildung und Berufstätigkeit ist uns dabei bei Wertschätzung und Berücksichtigung der persönlichen Ressourcen besonders wichtig. Desweiteren richtet sich das Bildungsangebot an Fachleute, Multiplikatorinnen und Interessierte auch zur Erweiterung ihrer interkulturellen und interreligiösen Bildung.
 
Werte
Als Musliminnen stehen wir für die gleichberechtigte Anerkennung aller Menschen. Unsere Werte und unser Handeln orientieren sich an islamischen Grundsätzen, die mit den allgemeinen Menschenrechten, dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland und dem darin begründeten Verständnis von Demokratie, Freiheit und Gleichberechtigung im Einklang stehen.
Wertschätzung der religiösen Vielfalt, Toleranz im Umgang miteinander und gesellschaftliche Solidarität in Verantwortung vor Gott und der Schöpfung leiten unser Handeln. Chancengleichheit, Geschlechtergerechtigkeit, gewaltfreies Miteinander und Förderung von sozial- und bildungsbenachteiligten Gruppen sind uns wichtig.
 
Kunden
Unsere Auftraggeber sind die Mitglieder und der Vorstand des Trägervereins sowie das Ministerium für Weiterbildung NRW entsprechend der Richtlinien, die umgesetzt und geprüft werden durch den Landschaftsverband Rheinland und den Regierungspräsidenten Köln.
Weitere Auftraggeber sind diverse öffentliche Geldgeber und Stiftungen sowie unsere Teilnehmerinnen.
Diese Teilnehmerinnen sind einerseits Menschen mit Migrationshintergrund, hauptsächlich muslimische Frauen und Männer unterschiedlicher Herkunft. Insgesamt nehmen Frauen und Männer aus ca. 60 verschiedenen Ländern unterschiedlicher Religionszugehörigkeit an unseren Integrationskursen und Seminaren der allgemeinen Weiterbildung und Familienbildung teil. Sie sind überwiegend in der Familienphase im Alter zwischen 20 und 40 Jahren, aber auch ältere Teilnehmerinnen sprechen wir an. Viele  Teilnehmerinnen haben keine abgeschlossene Berufsausbildung und sind lernungewohnt, ein geringer Teil bringt aus dem Heimatland eine akademische Vorbildung mit.
Andererseits richtet sich das Bildungsangebot an Einzelpersonen, gesellschaftliche Gruppen und Multiplikatorinnen, z.B. Lehrer-/Schülergruppen, Mitarbeiterinnen öffentlicher Behörden, Polizeibeamtinnen u.a., die im Rahmen von interkulturellen Öffnungsprozessen an unseren Seminaren und Fortbildungen teilnehmen.
 
Allgemeine Unternehmensziele
Wir wollen
Lernbedürfnisse gezielt wecken, erfolgreiche Lernprozesse ermöglichen, Hilfe zur
  Selbsthilfe leisten und qualitative Bildungsangebote zur Verfügung stellen
- einen Beitrag dazu leisten, dass Menschen unterschiedlicher Herkunft, Religionen und
  Kulturen friedlich in gegenseitigem Respekt,
  Akzeptanz und Toleranz miteinander leben
- besonders muslimische Frauen und deren Familien darin bestärken, sich
  gleichberechtigt in der Gesellschaft einzubringen und zu partizipieren.
  Die Unterstützung von Familien und Frauen in schwierigen Lebenslagen und
  die Stärkung der Erziehungskompetenz von Eltern sind uns ein wichtiges Anliegen
- aktuelle gesellschaftliche Veränderungen im Blick haben, sie bewerten und
  bei Bedarf entsprechende Angebote entwickeln
- die gesellschaftliche und politische Anerkennung der Institution aufrecht erhalten und
  ihre finanzielle Basis sichern und ausbauen
- eine politisch und religiös unabhängige Organisation muslimischer Frauen
  unterschiedlicher Herkunft bleiben
 
Fähigkeiten
Unser Team besteht überwiegend aus muslimischen Frauen unterschiedlicher Herkunft, wodurch ein breites Spektrum an Migrantinnen erreicht wird.
Wir verfügen über einen großen Pool an wissenschaftlich ausgebildeten Fachkräften mit einer großen Sprachenvielfalt, interkulturellen und interdisziplinären Kompetenzen.
Darüber hinaus zeichnen wir uns aus durch Empathie- und Teamfähigkeit, Flexibilität, Kreativität, hohe Belastbarkeit und großes Engagement.
Aufgrund der besonderen Nähe zur Zielgruppe können wir passgenaue Angebote entwickeln, die auf die Bedürfnisse und Ressourcen der potenziellen Teilnehmerinnen zugeschnitten sind.
 
Leistungen
Wir bieten ein breit gefächertes Kurs- und Seminarangebot in den Bereichen allgemeine Weiterbildung und Familienbildung an, u.a.:
- Integrationskurse
- Grundbildungs-/Schulabschlusskurse
- Erziehungsseminare
- Mutter/Kind Projekte
- Bilinguale Sprachförderung
- Gesprächskreise für Frauen
- Fremdsprachenkurse
- Berufsorientierung
- Politik und Gesellschaft
- Religion und Dialog
- Kultur, Kreatives, Gesundheit
- Bildungsberatung
 
Das gesamte Bildungsangebot ist eingebettet in die Infrastruktur des BFmF e.V. (u.a. diverse Beratungs-angebote, Kinder-/Jugendbetreuung, Kita, Familienzentrum, Gebetsraum, Cafeteria). Arbeitsmarktorientierte Angebote wie eine Erwerbslosenberatungsstelle/Arbeitslosenzentrum, vom Jobcenter geförderte Arbeitsgelegenheiten (AGH), Praktikumsplätze komplettieren unser Programm.
 
Ressourcen
Wir sind ein Team aus gut ausgebildeten, überwiegend muslimischen Fachkräften mit hohem Engagement, Empathie und interkulturellen Kompetenzen, die einen Migrationshintergrund sowie persönliche und berufliche Erfahrungen mitbringen. Sprachenvielfalt, Offenheit, gemeinsame religiöse Zugehörigkeit und Vielfalt prägen unser Selbstverständnis.
Weiterhin zeichnet sich unsere Einrichtung aus durch kollegialen Austausch im Team, Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung für Mitarbeiterinnen und gute Arbeitsatmosphäre.
Ein achtsamer Umgang miteinander ist eine wichtige Grundlage unserer Zusammenarbeit.
Die Einrichtung verfügt über eine gute teilnehmerorientierte Infrastruktur wie Empfang mit Ansprechpartnerinnen in verschiedenen Sprachen, ansprechende Unterrichtsräume, moderne Ausstattung mit Materialien und Medien, PC-Raum mit Internetzugängen, Cafeteria und Kinderbetreuung in großzügig ausgestatteten Räumlichkeiten.
Wir sind kommunal, landes- und bundesweit breit vernetzt. Die Kontinuität der Arbeit wird gewährleistet durch eine geregelte Finanzierung über öffentliche Zuwendungen, die Unterstützung durch Mitgliedsbeiträge und Spenden sowie bürgerschaftliches Engagement. Die Einbindung der Bildungswerke in die Struktur des Trägervereins mit seinem Vorstand und seinen Mitgliedern ist ein stützendes Element der Arbeit.
 
Definition gelungenen Lernens
Unsere Bildungsarbeit orientiert sich an den Bedürfnissen und Ressourcen unserer Zielgruppe. Unser Ziel ist es, die Lebenssituation unserer Teilnehmerinnen zu verbessern, indem wir ihnen adäquate Bildungsangebote in Bezug auf ihre persönliche, schulische und berufliche Entwicklung bieten.
Gelungenes Lernen bedeutet für uns, dass die Lernenden das Gelernte in ihre Lebenswirklichkeit einbringen können. Dies geht einher mit der praktischen Anwendbarkeit des Erlernten im Alltag und der Erleichterung des täglichen Lebens. Das Lernen ist gelungen, wenn es den Menschen für neue Inhalte, Themen und Erkenntnisse öffnet. Erreicht werden soll das Überwinden eigener Unsicherheiten und das Erkennen und Einsetzen eigener Fähigkeiten. Hierzu gehört auch die Entwicklung einer konstruktiven Kritikfähigkeit.
Zum gelungenen Lernen gehört auch der überprüfbare Zuwachs an Wissen, der sich u.a. durch den Erwerb offiziell anerkannter Zertifikate zeigt.
Die Basis für das gelungene Lernen im Muslimischen Frauenbildungswerk Köln, der Muslimischen Akademie und im Muslimischen Familienbildungswerk Köln ist ein zielgruppenadäquater Lehr- und Lernprozess.
 


 
 <-Zurück

[ Startseite ]     











  Copyright© BFmF e.V.

Powered by Pratix